Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gGmbh
Header Image

Aktuelles

Kleine Waldexperten gehen auf Entdeckertour

Dem Specht zuhören, Spuren suchen und springen wie ein Eichhörnchen

Sabine Pollmeier mit Ella, Maximilian, Toni, Lara, Luis sowie Carl und Andreas Pickert mit ihrem Hund Fine. Gemeinsam haben sie im Gras den Dachs entdeckt.

Verl. Nur was man kennt, kann man auch begreifen, mögen und schützen. Den Erzieherinnen der Verler Kindertageseinrichtung St. Anna ist es besonders wichtig, die Kinder schon früh mit dem Thema Natur und Umwelt vertraut zu machen. So werden regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, auch Waldtage eingeplant. Als Familienzentrum Verl & Sürenheide hat die KiTa St. Anna am vergangenen Samstag als besondere Aktion eine Wald-Rallye organisiert, bei der es jede Menge zu entdecken gab.  Zusammen mit dem Hegering Verl, konnten insgesamt 24 Kinder mit ihren Begleitern in kleinen Gruppen auf Erlebnistour durch den Holter Wald streifen. Zuvor hatte das Organisationsteam, zu dem auch Andreas Pickert von der Abteilung Lernort Natur beim Hegering Verl gehört, Stationen im Wald aufgebaut. Da gab es beispielsweise die Eichhörnchen-Station, bei dem die Kinder alles über das kleine flinke Tier, das immer so schnell durch den Garten huscht und von Ast zu Ast springt, erfahren. Dass ein so kleines Eichhörnchen bis zu fünf Metern springen kann, erstaunte die Kinder. Beim Weitsprung konnten sie ausprobieren, wie weit sie springen können um das Verhältnis besser zu erkennen.  Da gab es das Igelbewegungsspiel, das Trittsiegelspiel, bei dem die Mädchen und Jungen anhand von Schleichtieren erkennen sollten, welchem Tier die Abdrücke auf dem Waldboden wohl gehören könnten.  Auch andere Tiere wie der Dachs, das Reh, der Hase oder der Fasan kamen als Präparate mit ins Spiel. Insgesamt gab es 14 verschiedene Waldtiere zu entdecken. Nur ein Tier hatte sich in den heimischen Wald geschlichen. Das war die Möwe und alle erkannten sofort, dass dieser Vogel hier nicht hingehört.

Und weil die Kinder am Ende richtige Waldexperten geworden sind, gab es noch eine Becherlupe als Belohnung für die Beobachtung kleinere Tiere wie Käfer. Auf ihrer Waldrallye haben die Kinder ganz nebenbei viel frische Luft und Bewegung gehabt, denn der Rundweg war zweieinhalb Kilometer lang. „Ich finde es schön, wenn die Kinder auf spielerische Art die Schätze des Waldes entdecken“ lobte Pickert die Aktion der KiTa. Er zeigte den Kindern im Anschluss alle Tiere des Waldes auf dem Anhänger der Rollenden Waldschule. Alle Kinder waren begeistert und Toni meinte am Ende: „Es hat richtig viel Spaß gemacht“. Das schönste Kompliment, was die Verantwortlichen bekommen konnten.

Organisiert haben den Waldtag KiTa-Leiterin Marion Schlautmann; Sabine Pollmeier, selbst Mitglied im Hegering; Heike Meisner; Vanessa Busche und Vicky Johann-Vorderbrüggen zusammen mit dem Hegering Verl. Ein dickes Dankeschön sagt die Einrichtung „Bethel. regional“ für die Bereitstellung der Örtlichkeiten „Mühlgrund“ in Verl.

Schwerpunktthema: Rollen im Team – Die eigene Aufgabe finden, akzeptieren und erfüllen

weiterlesen

Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn