Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn
Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gGmbh
Header Image

Aktuelles

Ostergrüße für die Senioren aus dem ökumenischen Familienzentrum

Rheda-Wiedenbrück. „Viel Sonnenschein, ein buntes Nest- das wünsch ich dir zum Osterfest“. Mit diesem netten Wunsch in einer liebevoll gestalteten Karte, überraschten einige Kindergartenkinder nun die Bewohner des St. Elisabeth Seniorenheimes an der Ringstraße.

Einige Mitarbeiter und Kinder des ökumenischen Familienzentrum, dem die beiden katholischen Kitas St. Clemens und Seliger Adolph Kolping sowie die evangelische Kita Sonnenschein angeschlossen sind, überreichen dem Leiter des Seniorenheimes St. Elisabeth, Sebastian Hinzmann, einen Korb voller Osterkarten für die Bewohner sowie eine große Karte für die Mitarbeiter mit den besten Wünschen für ein schönes Osterfest.

Es war eine Gemeinschaftsaktion der drei Kitas St. Clemens, Seliger Adolph Kolping und Sonnenschein, die gemeinsam das ökumenische Familienzentrum Rheda bilden. Ursprünglich war geplant, gemeinsam mit den Senioren ein Ostereiersuchen zu veranstalten. Da schnell klar wurde, dass das nicht stattfinden kann, überlegten sich die drei Kitas die Alternative mit den Osterkarten. Die Mädchen und Jungen der Einrichtungen waren daran tatkräftig beteiligt und schnitten viele bunte Ostereier aus Papier aus, mit denen die Karten verziert wurden.

128 bunte Briefe wurden insgesamt fertig gestellt und am Dienstagvormittag dem Leiter Sebastian Hinzmann übergeben. Der war begeistert und ist sich sicher, dass so manch ein Bewohner zu Tränen gerührt sein wird über diese nette Aufmerksamkeit, die Ostern auf dem Frühstückstisch liegt.

Das ökumenische Familienzentrum befindet sich gerade in der Rezertifizierung und in diesem Zuge wurde auch die Kooperation mit dem für alle drei Kitas sehr gut zu Fuß erreichbarem Seniorenheim neu besiegelt.

„Ich finde es ist eine bereichernde Zusammenarbeit, die sowohl den Kindern wie auch den Senioren sehr guttut“, betont Hinzmann. Er freue sich schon darauf, wenn die kleinen Besucher wieder ins Haus dürfen, mit den Senioren backen, singen oder spielen können.  Für viele seiner Bewohner würde Kinderbesuch auch schöne Erinnerungen wecken an die eigenen Kinder und Enkelkinder und oftmals gebe es auch Schwung in den Alltag, weil die Mädchen und Jungen automatisch ein frisches Lebensgefühl mitbringen.


Katholische Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft gem. GmbHs im Erzbistum Paderborn